Aufstiegsspiel NLB - NLA: Frauen SCD NLB - 5. Spiel gegen FC Aarau (home)

Aufstieg in die NLA: Die SCD Frauen erhalten die Finalissima in St. Gallen!

Die Frauen des SC Derendingen zeigten am Samstagabend eine sehr beeindruckende Moral. Nach einem 0:2 Pausenrückstand, drehten die Einheimischen das Spiel und erzielten in der 91. Minute durch Andrea Vögeli das Siegestor. Mit diesem Sieg können die Derendingerinnen aus eigener Kraft den Aufstieg noch schaffen!

Ort: Heidenegg, Derendingen

Zuschauerzahl: 220

Aufstellung Derendingen: Rytz, Burkhart, Alvarez (ab 46. Minute Derungs), Hawker, Vögeli, Trutmann (ab 80. Minute Kadriu), Zahno, Scheidegger, Sieben, Bucher, Saladin.

Bemerkungen: SC Derendingen ohne Mariangela Gianforte (rekonvaleszent), Martina Grob und Anja Bachmann (beide verletzt).

12. Minute: Pfostenschuss Michèle Bucher!

Torfolge: 37. Minute 0:1 Vivien Wagner; 41. Minute 0:2 Julia Höltschi; 54. Minute 1:2 Nadine Scheidegger; 85. Minute 2:2 Nadine Scheidegger; 91. Minute 3:2 Andrea Vögeli.

 

Glückliche Pausenführung für die Aarauerinnen 

Es war zu spüren, dass die SCD Frauen im letzten Spiel gegen Yverdon sehr viel Selbstvertrauen getankt hatten. Sie ergriffen von Beginn weg die Initiative und spielten mit sehr viel Druck auf das Aarauer Tor. Nach zwanzig Minuten hätten die Solothurnerinnen mindestens mit 2:0 führen müssen. Im Fünfminutentakt wurden gute Chancen herausgespielt. Es fehlte einmal mehr, wie bereits in den vergangen Spielen, am erfolgreichen Torabschluss. Die Frauen des FC Aarau mussten sich auf das Kontern beschränken. Zwei dieser Konter führten dann in den Schlussminuten der 1. Halbzeit zur glücklichen 0:2 Pausenführung.

Eine Brise Champions-League Stimmung auf der Heidenegg

Parallel zur 2. Halbzeit dieses Aufstiegsspiels lief am Fernsehen die Champions-League-Partie. Die gut 200 Zuschauerinnen und Zuschauer unterstützen in Sprechchören die beiden Teams, die um den Aufstieg in die NLA kämpften. Es herrschte eine beeindruckende Stimmung auf der Heidenegg, die gezeigt hat, dass Frauenfussball sehr attraktiv und begeisternd sein kann. Nach dem 0:2 Rückstand riskierten die SCD Frauen in der 2. Halbzeit alles und siegten zuletzt sehr verdient mit 3:2!

Kurz nach der Pause führte ein schöner Angriff über die linke Seite zum Anschlusstreffer. Nadine Scheidegger enteilte der Abwehr des FC Aarau und platzierte ihren Schuss unhaltbar in die nahe Torecke. Das Publikum sah nun ein sehr interessantes Spiel, das an Spannung kaum zu übertreffen war. Die SCD Frauen powerten Richtung Aarau-Tor und waren dem Ausgleich einige Male sehr nahe. Mussten aber immer wieder Nadelstiche durch die Aargauerinnen hinnehmen, die auf Konter lauerten. In dieser Phase hielt die SCD Torhüterin Martina Rytz durch einige herrliche Paraden das Team im Spiel.

Die Derendingen-Fans mussten sich bis zur 85. Minute gedulden, bis der verdiente Ausgleich, wieder durch die spielfreudige und torgefährliche Nadine Scheidegger viel.

Das Publikum auf der Tribüne feuerte das einheimische Team lautstark an und die Frauen des SC Derendingen mobilisierten nochmals alle Kräfte und kamen in der 91. Minute zum vielumjubelten Siegtreffer durch Andrea Vögeli. Letztendlich ein sehr verdienter und hart erkämpfter Sieg gegen ein starkes Aarau.